Nachbarschaft

Eine stimmige Nachbarschaft – das heisst, sich im eigenen Umfeld wohl zu fühlen und zu wissen, dass man auf die Hilfe von Nachbarinnen und Nachbarn zählen kann. Das Spektrum der nachbarschaftlichen Kontakte ist gross. Es reicht von losen Begegnungen bis hin zu intensiven Beziehungen.

Aus Begegnungen entstehen Gelegenheiten

Gemeinsam genutzte Waschsalons, Gemeinschafts- und Aussenräume bieten immer auch Gelegenheit, auf Nachbarn zu treffen und sich auszutauschen. Aus Begegnungen entstehen neue Gelegenheiten: In manchen Siedlungen wird gemeinsam gegärtnert, gegrillt oder Boule gespielt. An den jährlichen Mieterversammlungen diskutieren die Bewohnerinnen und Bewohner aktuelle Themen rund ums Zusammenleben. Eine besonders intensive Nachbarschaft pflegen unsere Hausgemeinschaften.

Hier einige Beispiele, was aus Nachbarschaft entstehen kann.

Siedlungsplattform Wink

Nicht nur im realen Leben, auch digital lässt es sich bei uns gut netzwerken: Auf der Siedlungsplattform «Wink» können unsere Bewohner/innen und externen Mitglieder ein persönliches Profil erstellen und sich austauschen, aktuelle Anlässe bewerben, Gleichgesinnte suchen uvm.

Nachbarschaftliche Gesten

Manchmal sind es die kleinen Dinge, die das Zusammenleben besonders machen. Doch worauf fusst eine gute Nachbarschaft und was hält das Zusammenleben wach? Um dem sozialen Kitt auf die Spur zu kommen, haben wir 2015/16 bei den Bewohnenden nachgefragt, welche nachbarschaftlichen Gesten ihr Leben erleichtern und erfreuen. Hier der Artikel zum Thema:

Aussprache nötig?

In einer bunten Nachbarschaft läuft nicht immer alles rosig. Doch was tun, wenn’s eskaliert und alle Gespräche nichts nützen? Unsere Mieterberatung hilft gerne weiter: