Im neuen ABZforum: Food-Waste

Bald türmen sich wieder auf unseren Tellern die Leckerbissen der Festtage. Doch nicht alle Lebensmittel werden auch wirklich verzehrt. Rund ein Drittel landet im Abfall. Warum eigentlich?

Rettet das Gemüse

Durchschnittlich werfen Herr und Frau Schweizer jedes Jahr rund 93 Kilo gute Lebensmittel weg. Besonders in der Adventszeit sind grosse Abendessen, Guetzlibacken und festliche Brunchs omnipräsent – da bleibt schon einmal mehr Essen übrig als gedacht. Food-Waste hat Auswirkungen auf die Natur, den Menschen und unsere Zukunft. In den letzten Jahren sind aber zahlreiche lokale Initiativen gegen Food-Waste entstanden: etwa «Frisch von gestern», «Zum guten Heinrich» oder «Tischlein deck dich». Sie zeugen von einem Wertewandel, der immer mehr um sich greift.

Lesen Sie den ganzen Artikel in der aktuellen Ausgabe des
ABZforum
. Wir wünschen eine gute Lektüre.

Und ausserdem

20 Jahre ELCH: Das Jubiläum feierte der Verein mit der ganzen Nachbarschaft.

Fernost trifft auf Zürich: Im September besuchte eine 21-köpfige Gruppe aus Japan die Siedlung Balberstrasse 2.

Zürichs Skyline an der Ernastrasse: Im Sommer arbeitete der Künstler Ruedi Staub im Rahmen des Projekts «Atelier in Résidence» im Gemeinschaftsraum an der Ernastrasse 29.

Foto: Matthias Käser
Foto: Matthias Käser