«Ich hatte einige Aha-Erlebnisse»

Die Verantwortlichen von 17 gemeinnützigen Projekten kamen an unsere erste Vergabekonferenz, um ihre Projekte vorzustellen. Wie haben sie die Diskussionen erlebt? Was nehmen sie mit nach Hause?

Pietro Tomasini von International Project Aid: «Allein schon die Chance für die Schülerin, eine solche Erfahrung zu machen, war für uns ein grosser Gewinn. Dass der ABZ-Solidaritätsfonds nun auch noch das Projekt unterstützt, hat uns alle, speziell die Schülerinnen und Schüler sehr gefreut. Dafür im Voraus schon herzlichen Dank.»

Res Keller vom Verein Wohngenuss: «Im Namen des Vereins Wohngenuss möchte ich mich herzlich bedanken – nicht nur dafür, dass uns der ABZ-Solifonds beim Aufbau unserer Herberge so grosszügig unterstützt, sondern auch für den Partizipationsanlass, der mich tief beeindruckt hat. Dass alle Genossenschaftsmitglieder eingeladen werden, über die Verwendung der von ihnen einbezahlten Gelder mit zu bestimmen, ist schlicht grossartig und vermutlich auch eine Premiere. Herzliche Gratulation zu diesem aussergewöhnlichen und professionell organisierten Prozess!»

 

Dorothea Bergler vom Schweizerischen Roten Kreuz: «Herzlichen Dank für diese tolle Erfahrung in der Vergabekonferenz und an die Genossenschaftlerinnen und Genossenschafter, dass sie die Menschen in Haiti unterstützen. Die Diskussionen wurden auf einem sehr hohen Niveau geführt und ich habe einige Aha-Erlebnisse gehabt.»

Daniel Meier von Pigna: «Ich beglückwünsche Sie zur ausserordentlich gelungenen Premiere der Vergabekonferenz. Der Abend war für mich aus professioneller aber auch aus persönlicher Sicht sehr wertvoll. Ich finde es spannend, für einmal nicht nur sein eigenes Projekt im Kopf zu haben, sondern auch zu sehen, mit wie viel Engagement für Hilfsbedürftige in aller Welt Hilfe und Unterstützung geleistet wird.»

Die erste Vergabekonferenz des ABZ-Solidaritätsfonds war ein Erfolg: Unsere Mitglieder unterstützen 15 soziale, kulturelle und ökologische Projekte zum Thema Wohnen mit total 500'990 CHF. Bereits haben die ersten Projekte gestartet, ihre Beiträge wurden ausgezahlt. Über deren Verwendung werden die ABZ-Mitglieder mit einem Rechenschaftsbericht informiert.

Mehr zur ersten Vergabekonferenz