Kanzlei: Es geht weiter

Nachdem das Verwaltungsgericht vor den Sommerferien den Rekurs abgewiesen hat, verzichtet der Heimatschutz auf den Weiterzug ans Bundesgericht. ABZ und BEP können nun die Planung wieder aufnehmen.

Der Zürcher Heimatschutz verzichtet gemäss einer Mitteilung darauf, das Urteil des Verwaltungsgerichts ans Bundesgericht weiterzuziehen. Damit wird die Entlassung aus dem Inventar der schützenswerten Bauten, wie sie der Zürcher Stadtrat 2016 beschlossen hat, rechtskräftig. Die beiden Wohnbaugenossenschaften ABZ und BEP freuen sich über das Einlenken und nehmen nun die Arbeit am Gestaltungsplan auf.

In Zürich-Aussersihl entstehen attraktive und bezahlbare Familien- sowie Kleinwohnungen. An solchen Angeboten mangelt es heute im Quartier.