Solar-Preis: ABZ gewinnt Norman Foster Award

Die ABZ hat für ihren Ersatzneubau an der Balberstrasse in Wollishofen einen sogenannten «Norman Foster Solar Award» (NFSA) gewonnen. Dieser Solar-Preis zeichnet Gebäude aus, die ökologisches und energieeffizientes Bauen mit modernster Architektur, Ästhetik, Komfort und hoher Lebensqualität vereinen.

ABZ-Siedlung Balberstrasse 2 gewinnt Award

Bild: Photovoltaik-Anlage an der Balberstrasse (mit freundlicher Genehmigung von Suntechnics Fabrisolar AG)
Bild: Photovoltaik-Anlage an der Balberstrasse (mit freundlicher Genehmigung von Suntechnics Fabrisolar AG)

Jährlich vergibt die Solar Agentur Schweiz die sogenannten Solarpreise – dieses Jahr fand die Preisverleihung am 18. Oktober in St.Gallen statt. Die ABZ gehört zu den Gewinnerinnen und darf mit dem Ersatzneubau an der Balberstrasse in Wollishofen einen sogenannten «Norman Foster Solar Award» (NFSA) entgegennehmen. Dieser Preis zeichnet Gebäude aus, die ökologisches und energieeffizientes Bauen mit modernster Architektur, Ästhetik, Komfort und hoher Lebensqualität vereinen.

Die Siedlung Balberstrasse 2 wurde ausgezeichnet, weil sie energetisch und architektonisch optimal konzipiert wurde. Die ABZ entschied sich für einen Ersatzneubau statt eine Sanierung der beinahe 100-jährigen Altbauten. Bei der Planung des Holzbaus standen Kriterien bezüglich Sozialverträglichkeit, Ökologie und Effizienz im Umgang mit Wohnfläche und Energieverbrauch im Vordergrund. Mit der Energie der auf den Dächern der Siedlung installierten Photovoltaikanlage können jährlich rund 166 Haushalte versorgt werden.