a.o. GV: Ja zur Siedlung auf Hardturm-Areal und Nathanea Elte wird Präsidentin

Das Neubauprojekt der ABZ auf dem Areal Hardturm wurde an der ausserordentlichen Generalversammlung (a.o. GV) vom 29. November einstimmig angenommen - ein deutliches Zeichen für mehr bezahlbaren Wohnraum in der Stadt Zürich. Nathanea Elte freute sich zudem über die klare Wahl für das Amt als ABZ-Präsidentin. Sie wird im Sommer 2017 die Nachfolge von Peter Schmid antreten.

Dreimal ein klares JA

Drei wichtige Traktanden wurden am Dienstagabend, 29. November, von den Genossenschafterinnen und Genossenschaftern der ABZ diskutiert. Rund 380 Personen folgten der Einladung und fanden sich im Zürcher Volkshaus ein.

Nathanea Elte wird neue ABZ-Präsidentin

Zunächst ging es um die Wahl der Nachfolge für den scheidenden Präsidenten Peter Schmid. Er wird an der GV im Sommer 2017 zurücktreten. Als Nachfolgerin wurde die amtierende Vizepräsidentin Nathanea Elte empfohlen. Für die Selektion wurde eine Findungskommission eingesetzt, die das Vorgehen und ihre Empfehlung erläuterte. Die Anwesenden stimmten mit überwältigendem Mehr klar für Nathanea Elte. Sie freute sich sehr über die Wahl und die Möglichkeit, gemeinsam mit dem Vorstand und der Geschäftsstelle die ABZ weiterzuentwickeln und bedankte sich bei den Genossenschafter/innen für das entgegengebrachte Vertrauen.

Vorstand mit sieben statt neun Sitzen

Auch der Antrag des Vorstands auf die Reduktion der Anzahl Vorstandssitze von neun auf sieben Personen wurde von den Mitgliedern deutlich angenommen. Der Vorstand will sich künftig im Zuge der Umsetzung der Strategie 100+ verstärkt um strategische Aufgaben kümmern.

Einstimmiges JA für das Neubauprojekt auf dem Hardturm-Areal

Als drittes stimmte die Versammlung über den Planungs- und Baukredit von CHF 59,5 Mio. für das Neubauprojekt auf dem Areal Hardturm ab. An zentraler Lage werden 173 kostengünstige Wohnungen für rund 500 Menschen entstehen. Das Projekt "Ensemble" gewann im Juli 2016 den Investorenwettbewerb der Stadt Zürich. Die ABZ beteiligte sich daran gemeinsam mit den Investoren HRS Investment AG und Immobilienanlagegefässe des Real Estate Investment Management der Credit Suisse. Für die Architektur der Genossenschaftswohnungen zeichnen Pool Architekten verantwortlich. Die Stimmberechtigten der GV nahmen den Antrag einstimmig an. Mit diesem erfreulichen Resultat ist für die ABZ ein wichtiger Meilenstein erreicht.

Weitere Informationen zum Projekt auf dem Areal Hardturm finden Sie hier.

Visualisierung der geplanten ABZ-Siedlung auf dem Areal Hardturm (nightnurse images)
Visualisierung der geplanten ABZ-Siedlung auf dem Areal Hardturm (nightnurse images)
Die künftige ABZ-Präsidentin Nathanea Elte zwischen dem aktuellen Präsidenten Peter Schmid und Vorstandsmitglied Susanne Heule.
Die künftige ABZ-Präsidentin Nathanea Elte zwischen dem aktuellen Präsidenten Peter Schmid und Vorstandsmitglied Susanne Heule.
Das Neubauprojekt auf dem Hardturm-Areal wurde einstimmig angenommen.
Das Neubauprojekt auf dem Hardturm-Areal wurde einstimmig angenommen.