Strategien im Umgang mit Demographie, Bestand und Neubau

01. November 2017 | 18:00 Uhr - 20:30 Uhr | Grosser Saal, St. Josef, Röntgenstrasse 80, 8005 Zürich

Welche Strategien verfolgen Genossenschaften im Hinblick auf die demographische und gesellschaftliche Entwicklung (mehr alte Menschen, mehr Singles, mobilere Biografien)? Bauen sie heute für morgen – oder für heute? Vertreterinnen von ABZ, BEP und FGZ erörtern ihre Standpunkte und diskutieren Szenarien. Mit von der Partie ist unsere Präsidentin Nathanea Elte.

Plattform Genossenschaften: Besichtigung und Diskussion

Der gesellschaftliche Mix verändert sich mit recht hoher Dynamik: Wir werden älter und leben individueller. Gleichzeitig wird die Stadt mit ihren Dienstleistungsangeboten und attraktiven Freiräumen auch für ältere Bewohner/innen zunehmend interessanter. Das hat Einfluss auf den Wohnungsmarkt, denn es steigt die Nachfrage nach kleineren Wohnungen mit einem bis drei Zimmern. Ausserdem zieht es immer mehr Familien mit dem Wunsch nach bezahlbarem Wohnraum in die Kernstädte. Nachdem jahrzehntelang das Familienleben auf dem Land als erstrebenswert galt, hat sich der Trend inzwischen umgekehrt. Das erhöht den Druck auf den Wohnungsmarkt nach einem ausreichenden, angemessenen und zukunftsfähigen Angebot zusätzlich. Die Stadt aber ist weitgehend gebaut, und mit ihr der Wohnungsmix, der ohnehin nur träge auf eine veränderte Nachfrage reagieren kann. Chancen für eine Nachjustierung bieten sich dennoch: bei Umbauten, Renovierungen oder (Ersatz-) Neubauten.

Welche Strategien verfolgen Genossenschaften im Hinblick auf die demographische und gesellschaftliche Entwicklung (mehr Alte, mehr Singles, mobilere Biografien)?
Bauen sie heute für morgen – oder für heute?

Vertreterinnen von ABZ, BEP und FGZ erörtern ihre Standpunkte und diskutieren Szenarien. Seitens ABZ diskutiert Nathanea Elte, Präsidentin ABZ, mit.

Ablauf/Programm
Treffpunkt Teil Besichtigung (bitte über folgenden Link anmelden)
Röntgenplatz / Röntgenstrasse 59, 8005 Zürich (grosser Eingang in den Hof)
18:00–18:45 Besichtigung Wohnkolonie «Industrie 2», Genossenschaft BEP

Treffpunkt Teil Diksussion (ohne Anmeldung)
Röntgenstrasse 80, 8005 Zürich (grosser Saal St. Josef)
19.00–19.20 Input zur aktuellen demographischen Entwicklung
19.30–20.30 Diskussion mit Vertreterinnen der Genossenschaften ABZ, BEP, FGZ
20.30 Apéro

Veranstalterin: Plattform Genossenschaften