Ersatzneubau Entlisberg 2

Die ABZ ersetzt die 1929/31 erbauten Siedlungen Entlisberg II und III durch zeitgemässe Neubauten (neu Entlisberg 2). Auf der Grundlage des Masterplans Entlisberg wurde ein Architekturwettbewerb (Studienauftrag) durchgeführt, der im Sommer 2013 erfolgreich abgeschlossen wurde. Aktuell wird die Ausführungsplanung mit dem Totalunternehmer HRS Real Estate AG bearbeitet. Baubeginn war im Herbst 2015.


Günstige Wohnungen an bester Lage

Mit dem Ersatzneubau entstehen 212 preiswerte Wohnungen in einem attraktiven und naturnahen Umfeld. Fast doppelt so viele Menschen wie bisher werden hier künftig ein Zuhause finden. Die Wohnungen verteilen sich auf sechs schlanke Gebäude. Das Wohnungsangebot bietet einen ausgewogenen Mix, den Schwerpunkt bilden 2,5- bis 5,5-Zimmer-Wohnungen.

Das Neubauprojekt wurde an der ausserordentlichen Generalversammlung vom 3. März 2014 einstimmig angenommen. Verfasser sind die Meier Hug Architekten und die Schmid Landschafts­architekten, beide aus Zürich. Baubeginn war im Herbst 2015, der Bezug ist für Ende 2017/2018 vorgesehen - vorbehältlich Rechtsverfahren.

 

Hausgemeinschaft (HG) 55+

An der Ecke Marchwartstrasse / Weitlingweg ist in einem Gebäude eine Hausgemeinschaft (HG) 55+ geplant.

Leben in der Gartenstadt

Das Quartier auf dem Entlisberg ist bekannt für seine durchlässigen und übersichtlichen Grünräume. Das soll sich mit den Neubauten nicht ändern. Dafür sorgt ein langgezogener Hofraum, der zudem der Siedlung eine eigene Quartieridentität verleiht.

Für das genossenschaftliche Zusammenleben sind gemeinschaftliche Räume wichtig. Sie sind deshalb über die ganze Siedlung verteilt und mehrheitlich im Grünen. Der Hofraum wird dank Waschsalons, Ateliers, den Gemeinschaftsräumen und dem Kinderhort zu einem Ort der Begegnung.

Bei der Mehrheit der Wohnungen sind Wohnzimmer, Küche und Balkon zu einer von Fassade zu Fassade reichenden Einheit zusammengefasst. Die Balkone der Familienwohnungen stehen übereinander im grünen Innenhof und erlauben einen schönen Weitblick durch die Siedlung. Die grosszügigen Terrassen der Kleinwohnungen erstrecken sich entlang der Entlisberg- und Marchwartstrasse.

Mit den sechs kompakten Gebäudekörpern werden die Anforderungen an eine nachhaltige Bauweise ebenso erfüllt wie die Voraussetzungen für eine 2000-Watt-Gesellschaft. Erdsonden liefern erneuerbare Energie für die Siedlung. Zudem werden Sonnenkollektoren auf dem Dach installiert.

Übersicht der Siedlung

Freie Wohnungen: Bewerbungsfrist abgelaufen

Vom 25. bis am 30. April 2017 wurden die verbleibenden freien Wohnungen auf unserer Website öffentlich ausgeschrieben. Aktuell werden die eingegangenen Bewerbungen geprüft. Das Bewerbungsfenster ist geschlossen.

Webcam

Klicken Sie auf das Bild unten, um auf die Webcam zu gelangen.

ABZ Webcam