Neubauprojekt Areal Hardturm

Die ABZ plant auf dem Hardturm-Areal den Bau von 174 Genossenschaftswohnungen. Die neue Siedlung ist Teil des Projekts "Ensemble", das den Investorenwettbewerb der Stadt Zürich gewonnen hat. Im November 2016 wurde der Planungs- und Baukredit von der a.o. Generalversammlung einstimmig angenommen, zwei Jahre später sagte die Stimmbevölkerung ebenfalls ja.


173 Wohnungen in Zürich-West

Links vom Stadion - pink eingefärbt - ist der Projektteil der ABZ erkennbar (Visualisierung: nightnurse images)
Links vom Stadion - pink eingefärbt - ist der Projektteil der ABZ erkennbar (Visualisierung: nightnurse images)

Die geplante ABZ-Siedlung auf dem Hardturm-Areal umfasst ein achtstöckiges Gebäude mit 174 Genossenschaftswohnungen - ein neues Zuhause für rund 500 Menschen. Zur Siedlung gehören ein Doppelkindergarten, ein Gemeinschaftsraum sowie Atelier- und Gewerbeflächen.

Das Land auf dem die ABZ-Siedlung gebaut wird, stellt die Stadt Zürich im Baurecht zur Verfügung. Für den Baurechtsvertrag gelangen die städtischen Richtlinien und Konditionen zur Anwendung.

Die neue Siedlung ist Teil des Projekts "Ensemble", das neben dem gemeinnützigen Wohnungsbau der ABZ ein neues Fussballstadtion sowie zwei je 137 Meter hohe Wohn- und Geschäftshochhäuser umfasst. Das Projekt gewann den Investorenwettbewerb der Stadt Zürich und wurde von der Stimmbevölkerung im November 2018 mit 53.8% gutgeheissen. Die ABZ-Siedlung ist wirtschaftlich und vertraglich nicht mit dem Stadion und den Hochhäusern verknüpft und somit unabhängig. Die Realisierung hängt aber von den anderen beiden Projekten ab. Wenn diese im Laufe des weiteren Prozesses Schiffbruch erleiden, kann auch die ABZ das Projekt nicht realisieren. Das Neubauprojekt Hardturm wurde durch die ABZ-Genossenschafter/innen an der ao. Generalversammlung vom 29. November 2016 einstimmig angenommen.

 

Kostengünstige Wohnungen an urbaner Lage

Aussicht auf den Gartenhof (Visualisierung: nightnurse images)
Aussicht auf den Gartenhof (Visualisierung: nightnurse images)

Das Gebiet Hardturm ist urban und sehr gut erschlossen. Gewohnt wird ab dem ersten Obergeschoss und auf der vom Stadion abgewandten Seite teilweise ab Hochparterre. Die Grundrisse eignen sich für verschiedene Haushalts- und Wohnformen. Der breite Wohnungsmix reicht von 2,5- bis 6,5-Zimmer-Wohnungen. Alle sind mit Lift erschlossen und praktisch alle verfügen über einen auf den Gartenhof gerichteten Balkon, der gut besonnt ist.

Die Wohnungen sind trotz ihrer hohen Qualität bezahlbar. Ein Beispiel: Eine 4,5-Zimmer-Wohnung (Fläche: 92 m2) wird monatlich rund CHF 1650.- kosten (inkl. NK; Kalkulationssatz von 2%).

Projektwebsite: projekt-ensemble.ch